Mein Jahr 2011

Gefunden hab ich die Fragen bei Das Nuf und irgendwie könnt' ich überwiegend das gleiche schreiben. Tu' ich aber natürlich nicht. Von daher - here it is:

Zugenommen oder abgenommen?
Noch abgenommen - in homöopathische Mengen. Der Winter ist aber noch nicht vorbei. Da kommt sicher wieder was drauf.

Haare länger oder kürzer?
Länger. Auch wenn ich im Sommer (wieder) kurz vor dem Kahlschlag stand.

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Ich glaube, ein wenig kurzsichtiger, hab es aber nicht kontrollieren lassen. Bei den Kontaktlinsen fällt das aber nicht so auf. Meine Brille trag ich nicht so häufig. Die Katze freut's. Sie knabbert gerne an den Bügeln.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Weniger. Aber fast hätten wir ganz ganz viel ausgegeben. Dafür war die Hütte aber einen Tick zu klein.

Mehr bewegt oder weniger?
Viel bewegt. Auf der Arbeit ist das aber erst der Anfang, privat bewegt sich mit 3 Kids sowieso ständig was. Ich mache mehr Sport und bin immer noch motiviert.

Der hirnrissigste Plan?
Auf der Arbeit in der Baustelle beim Blumenwasser holen sich selber einzusperren, weil die provisorische "Sicherheitstür" nicht mit den üblichen schlüsseln schloss. Die Flucht durch die Decke war zwar ebenso hirnrissig, aber die einzige Chance rauszukommen ohne die Einrichtung zu demolieren. Die Klopfgeräusche hat man bei dem Cluster-Lärm nicht gehört.

Die gefährlichste Unternehmung?
Im Dunkeln durch den Wald runter in die Stadt mit dem Rad.

Die teuerste Anschaffung?
Das Rad und das viele Zubehör und ich glaube, das Zubehör wurde allmählich teurer als das Rad.

Das leckerste Essen?
4 Gänge bei Freunden. Das hätte locker beim Perfekten Dinner abgeräumt.

Das beeindruckenste Buch?
Stieg Larsson. Alle 3 V-Bücher

Der ergreifendste Film?
Seitdem ich den Mama-Virus habe, heul ich ja schon bei dem kitschigsten Pseudo-Reality Kram im fernsehen. Aber der "beste" Film des Jahres war zweifelsohne Inception.

Die beste CD?
CD was ist das? - Ich hab mir keine gekauft. Ich singe selber. Aber nur für die Kinder.

Das schönste Konzert?
Diese Fragen sind nicht für Menschen mit kleinen Kindern gemacht.

Die meiste Zeit verbracht mit…?
Arbeiten - und leider erst danach mit der Familie, was aber die deutlich schönere Zeit ist.

Die schönste Zeit verbracht damit…?

  • Dem Sohn dabei zuzuhören, wie die Sprachentwicklng voran geht
  • Die Tochter zu beobachten, wie sie mutiger wird, und ihre Freude bei Erfolgen zu teilen
  • Mit dem Mann sein Leben umzukrempeln
  • Sommerurlaub
  • Fahrrad fahren

Vorherrschendes Gefühl 2011?
Zu viel Arbeit, zu wenig Freizeit.

2011 zum ersten Mal getan?

  • Joggen. Nach 8 Wochen Dauerblasen an den Füßen und aufkommender Kondition stellt sich langsam ein positives "Will mehr" Gefühl ein.
  • Zelten. Wird aber keine Zukunft haben.

2011 nach langer Zeit wieder getan?
An der Tankstelle Dosenbier gekauft und durch die Stadt laufend getrunken.

Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?

  • Kinderkotze im Auto
  • 3 Tage in deliriumartigem Zustand dahinkranken.
  • Elternabende in der Schule

Die wichtigste Sache, von der Dich jemanden überzeugen wollte?
Nicht das Haus zu kaufen.

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Das kommt bestimmt gleich :-)

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Tochter: "Am liebsten mag ich den Lukas im Kindergarten, aber dich mag ich später mal heiraten."

2011 war mit einem Wort…?
Schönanstrengendereignisreich


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

 
Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!