Der Fernseher ist kaputt

Noch völlig in Gedanken vom vergangenen Arbeitstag steige die letzten Stufen des Treppenhauses hoch, schon werde ich von den beiden jüngsten Familienmitgliedern bestürmt. Zack - Gedanke geplatzt, willkommen zuhause.

Statt zärtlichem Küsschen und Knuddeln ruft mir eine entrüstete Tochter entgegen: "MAMA, weißt du eigentlich, was passiert ist? - Wir können kein Sandmännchen anschauen!" Ich denke mir, "tja, wer hat's verbockt, was habt ihr angestellt, warum habt ihr Fernsehverbot?" - aber Sohn der Jüngere sagt schon: "Fernseher putt" und Tochter nölt was von "am Computer schauen" - Bei dem Wörtereintopf, der mir entgegenschießt, muss ich aber erst nochmal sichergehen: "Der Fernseher ist kaputt, wirklich?" - "Jaaaaaaa, das haben wir doch gerade erzählt".

Innerlich fange ich an zu jubeln!

Ja ja ja!!!111einseinself - Das wurde ja auch langsam mal Zeit! Endlich können wir uns eine hochmodernes und tolles und vor allem grooooßes und flaches neues Gerät kaufen. Mit Triple Reciever und WLAN und HD und dem ganzen Schnickschnack, den man nie brauchen wird. Juhuuu!

Eigentlich kämpfen wir noch mit den finanziellen Nachwehen der Renovierung, aber hey, was sein muss, muss sein. Dieses röhrige Gerät steht schon seit 10 Jahren bei uns rum und war ein Gebrauchtkauf. Es ist also noch älter, aber es läuft halt, ohne Beanstandung. 100Hz, für damalige Verhältnisse sehr groß, viele Funktionen, viele Anschlüsse (wichtig!), wuchtig und stabil.

So stabil, dass es sowohl den Absturz auf der Treppe beim Umzug, als auch das Faustgepatsche zweier Kleinkinder bis heute locker wegsteckt und sogar die unzähligen einschlafbedingten Katzenabstürze inklusive verzweifelter Festkrallattacken am Gehäuse hinten aushält. Weder Bild noch Ton geben Anlass zum meckern, lediglich der TVB-T Stick musste zwischendurch mal gewechselt werden. Eigentlich der Traum eines jeden Besitzers und der Alptraum der Hersteller. 

Und es dann wäre da noch die Familienregel Nr. 46: Kein neues Televisionsgerät, bevor es keinen halbwegs vernünftigen Grund dazu gibt. Kaputt wäre ein so toller Grund!

Und das Teil soll jetzt defekt sein? - Ich glaub das trotz eindeutiger Reaktionen des Nachwuchses erst, wenn ich es selbst verifiziert habe. Also Fernbedienung her und einschalten. Tot bzw. Standby.

Aus der Küche höre ich den Mann: "Aber DVD schauen geht noch!"...

...Aaaaach...Mist, verdammter...mist mist mist!

Enttäuscht lasse ich mich auf die Couch fallen, ignoriere den glotzeentzugserscheingsauffälligen hysterischen Nachwuchs, drücke plan- und reaktionslos auf ein paar Tasten der Fernbedienung rum. Höre nebenbei, wie die Tochter dem Bruder plötzlich die Schuld gibt, durch wahlloses Drücken von Fernbedienungstasten angeblich alles kaputt gemacht zu haben, gehe in die Küche, mache den Schrank auf und kram die gesuchte Holzkiste hervor.
Nehme 2 AA Batterien heraus, stecke sie in die Fernbedienung und mache eine Minute später den Kindern die letzten Sekunden des Sandmännchens an.

*Schnief* - wieder kein Grund...


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

Noch keine Kommentare


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

 
Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!