IT-Geschichten aus der Verwandtschaft

Montag, 19. April 2010

...zugegebenermaßen nicht aus meiner - hätte aber auch... :-D
Der Einfachheit halber daher (weil es eine ebensolchige betraf) die Bezeichnung "Schwester".


"IT-Geschichten aus der Verwandtschaft" vollständig lesen


Fremdschämen 2.0

Freitag, 8. Januar 2010
Yehaaaa!
Liebes Internet, danke, dass es dich gibt! Liebe tolle Web 2.0 Welt, großartig, dass du da bist!
Es ist wieder soweit!

DSDS ist wieder da - und ich war im Urlaub und hab die erste Sendung verpasst, aber dank des tollen Internets nicht wirklich verpasst, sondern nur um einen Tag verschoben und nun eben online geschaut!

Liebe Leser,
ich gestehe, ich bin ein Junkie! Ich bin ein Voyeur! Ich bin ein notorischer Fremdschämer!
DSDS ist so gruselig und dennoch bin ich schon wieder abhängig.

Warum? - WARUM? - W A R U M ???? ...tun sich manche Leute das an? Kann denen denn niemand mal im Vertrauen sagen - also ohne 5 Mio Zuschauer, dass sie sich lächerlich machen werden?

Ich sitze vor der Glotze meinem 19'' TFT, Videostream gestartet, die Hände bereit zum double facepalm, nach den ersten 10 Sekunden japse ich nach Luft, meine Arme zittern, und dann endlich als diese unterirdische Darbietung vorbei ist, entläd sich meine angestaute Atemluft explosionsartig bei zusammengepressten Lippen ins nichts.

Von Links vernehme ich ein bemitleidendes "Das ist wirklich tragisch".

Ich bin fast vom Stuhl gefallen und als ich wieder Luft bekomme und mich einigermaßen erholt habe, versuche ich mich zu entschuldigen: "Tut mir leid, ich muss das einfach schauen" und bekomme prompt eins auf die Mütze:

"Wegen so Leuten wie dir hat die Sendung doch erst so viele Zuschauer! Das ist der Untergang des Abendlandes!!!"

Hey, das ist so peinlich und ich schäme micht wirklich für diese Leute und Gott sei Dank, kenne ich sie nicht und am Samstag darf ich mich wieder fremdschämen!

...und jetzt sollte ich wirklich ins Bett gehen und nicht mehr daran denken.

Böööse: Die Klum trägt ihr Baby im "Björn" umher!

Donnerstag, 7. Januar 2010
...gesehen auf der Webseite eines bekannten Fernsehsenders: http://autoimg.rtl.de/galerie/1595055/613x358/image.jpg
Ja hat die denn keine guten Freunde, die ihr mal sagen, dass das ganz ganz schädlich ist?
Geht sie in keine Krabbelgruppe, in der sie bei Eintritt sofort böse angeschaut wird und die anderen Muttis hinter ihrem Rücken tuscheln, wenn sie mit dem "Baby Björn" Tragesystem hereinspaziert?
Informiert die sich denn nicht über die aktuellen medizinischen Erkenntnisse zur Entwicklung von Neugeborenen?
Heidi, du bist ja sowas von out, nicht mal bei Ebay würde man noch Geld für Baby Björns ausgeben, denn diese sind ja soooooooo schädlich für dein Kind! In ein paar Jahren ist der Besuch beim Orthopäden VORPROGRAMMIERT!!!!
<klugscheissermodus> Galt der "Baby Björn" vor 3 Jahren ganz gut bei den Tragesystemen, weil der Rücken des Babys gut gestützt wird, ist er heute als superschlecht und megaschädlich verschriehen, weil der Rücken des Babys nicht rund gehalten wird, es bei dem schmalen Sitzsteg zu Quetschungen im Leistenbereich kommen kann und vor allem: weil die Anhock-Spreiz-Stellung nicht möglich ist. Anhock-Spreiz-Stellung noch nie gehört? Ist ja fast schon grob fahrlässig, als Mutter die Anhock-Spreiz-Stellung nicht zu kennen....Heidi, Schäm on you!
</klugscheissermodus>

Wo ist nur Heidis Trageberaterin, die ihr endlich mal die Augen öffnet! :-D

Guter?! Start ins neue Jahr

Donnerstag, 7. Januar 2010
Mittnichten.
In der Hoffnung, dass der Rest des Jahres besser wird.
Hier die ernüchternde Bilanz:

"Guter?! Start ins neue Jahr" vollständig lesen


Mein Herzbube...

Donnerstag, 5. November 2009

...ist der Papa von drei wunderbaren Kindern.
Und trotz so manchem vorherigen Unken, ungläubigen Staunen, belächelnder sogar fast mitleidserweckender Bekundungen von Freunden und Bekannten nimmt er seine neue Rolle sehr ernst und macht einfach alles möglich, egal wie stressig der dazwischen wuselnde Nachwuchs sein mag. Ich bin ich jedenfalls total verzaubert von meinem Elternzeit-Ehemann und weiß sein Engagement sehr zu schätzen!

Schatz, du bist der Beste! :-*


Wie war Dein erster Tag?

Freitag, 2. Oktober 2009

Lachen oder weinen? Hmpf, weiß nicht. Die arbeitsfreie Zeit hätte ruhig noch etwas länger andauern können. Noch so 2-3 Monate wäre  wahrscheinlich ideal gewesen. Vor 3 Jahren hatte ich zumindest erst nach 6 Monaten das gesteigerte Bedürfnis, wieder arbeiten zu wollen und musste dann noch weitere 6 Monate warten (was aber auch eine schöne Zeit war).

Kurzum: Ich habe mich zwar gefreut, wieder arbeiten zu gehen, hätte aber auch durchaus nichts dagegen gehabt, erst ein paar Monate später anzufangen.


"Wie war Dein erster Tag?" vollständig lesen


Effektives Zeitmanagement

Samstag, 26. September 2009
18:15 Uhr - Die ganze Familie sitzt gemütlich in der Küche. Der Mann den jüngsten Sprössling auf dem Schoß. Er möchte um 20 Uhr nochmal das Haus verlassen. Die beiden großen Kids löffeln die Reste ihres Puddings aus. Der Mann: "Kinder, zieht Euch doch schonmal um." Nach kurzem und erfolglosen Interventionsversuch trotten diese in ihre Zimmer.
Der Mann widmet seine Aufmerksamkeit immer noch am Küchentisch sitzend dem Kleinsten und erzählt ihm "Aaaäähh und Rröööaaa und Aaaahaa" und dieser belächelt quietschend zurück.
Die Frau räumt derweil den Tisch ab.
Sie: "Findest du das nicht etwas früh?" (Normal wäre gegen 20 Uhr)
Er nach einer kurzen Zeit der Stille: "Das nennt man effektives Zeitmanagement."
Die Frau dreht sich ungläubig um, während er immer noch tatenlos am Tisch sitzt und die Küche mittlerweile komplett aufgeräumt und sauber ist.
Er: "Ich bin jetzt zuhause, von nun an brechen andere Zeiten an!"

...das glaub ich wohl...dann kann ja nichts mehr schiefgehn!